IX – Der Eremit

Kurz Bedeutung:

Einsamkeit, Stille, Selbstgenügsamkeit, niemanden benötigen um sich zu verwirklichen, die Antwort in sich selbst finden, sich eine Weile von den Menschen und dem Lärm zurückziehen

„Ich werde die wichtigste Antwort in mir selbst finden!“

Der Eremit oder auch Einsiedler genannt. Auf einer schneebedeckten Höhe steht ein grau gekleideter Mann vor einem grauen Hintergrund. Im ersten Moment wirkt das Bild trist und freudlos. Doch beim genaueren Hinsehen spürt man, dass der Eremit innere Ruhe und Sammlung ausstrahlt. Er hat die Einsamkeit des Gipfels gesucht. Er ist allein, wirkt aber nicht verlassen. Der goldene Stab der Zuversicht begleitet ihn auf seinem Weg. Die gelbe Laterne weist ihm den richtigen Weg.

Der Mensch geht in die Einsamkeit, um sich selbst zu finden. Er sucht die Wahrheit, eine Entscheidung oder das Licht, das ihm seinen Weg zeigt. Immer schon gingen suchende Menschen ganz bewusst diesen Weg. In seinem Raum lauscht er einer inneren Stimme, die ihn den Weg weist, ihm Kraft gibt und ihn führt.

Deutung als Tageskarte:

Ziehen Sie sich heute einmal zurück von den Menschen in Ihrem Umfeld und lauschen Sie der Stimme in Ihnen!

Bedeutung als Beziehungskarte:

Jetzt ist es an der Zeit, sich zurückzuziehen und sich nur mit sich selbst zu beschäftigen. Liebe? Ja, aber die Liebe zu sich selbst.

Bedeutung als Berufskarte:

Die Entscheidung liegt bei Ihnen. Sie müssen allein die Verantwortung tragen. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, ist es ratsam, sich zurückzuziehen.

  • Was this card helpful ?
  • yes   no
Tarotkarte
100% of our readers found this card helpful (based on 8 votes, 8 yes and 0 no).